Aquaschuhe

Sie sind auch unter den Bezeichnungen Bade-, Wasser- oder Schwimmschuhe bekannt: Aquaschuhe. Männer, Frauen und Kinder tragen diese beliebte Fußbekleidung, und zwar nicht nur im Wasser. Wer am Strand unterwegs ist, ärgert sich häufig über den heißen Sand oder grobe Steine. Auch kleine Insekten, wie Wespen, können schnell übersehen werden und wehren sich mit einem Stich, wenn sie versehentlich getreten werden.

Im Wasser oder am Strand lauern scharfkantige Steine, Felsen und Glasscherben. Schnell kann man sich auch an Seesternen, Muscheln oder Quallen die Füße verletzen. Aquaschuhe, die wie Turnschuhe geformt sind, erleichtern das Laufen und Gehen. Dabei verfügen sie über angenehme Trageeigenschaften und fühlen sich so leicht an, als wäre man barfuß unterwegs. Die besondere Passform sorgt dafür, dass die Aquaschuhe gut am Fuß sitzen.

Im Schwimmbad ist man rasch auf den feuchten Fußböden weggerutscht und gestürzt. Auch die Gefahr von Fußkrankheiten reduziert sich durch Aquaschuhe. Selbst in der Sauna hat man einen wirkungsvollen Schutz gegen Krankheitserreger. Man kann sich so nicht mit Fußpilz oder Warzen infizieren, wie sie in Bädern und Saunen leider häufig anzutreffen sind.

Gegen all‘ diese Widrigkeiten helfen Aquaschuhe. Sie zählen zum Bereich Sportbekleidung und hier unter die Funktionstextilien. Die Gummisohle sorgt für stabilen und zugleich flexiblen Halt und Schutz. Dabei sind die Aquaschuhe besonders schnell trocken und durch die besondere Herstellung auch atmungsaktiv.

Bei den Aquaschuhen handelt es sich um einen leichten Halbschuh oder Slipper. Das Material, aus dem die Schuhe hergestellt sind, ist wasserfest, beispielsweise handelt es sich um Kunststoff oder bei hochwertigeren Modellen um Neopren. Das wasserfeste Obermaterial wird mit einer rutschfesten Sohle kombiniert, die ebenfalls wasserdicht ist.

Aquaschuhe werden auch von Wassersportlern gern getragen. Sie dienen als Kälteschutz und passen perfekt zum Neoprenanzug. Vor allem Surfer, Wellenreiter, Kitesurfer und Wasserski Fahrer wissen die bequemen, sicheren und rutschfesten Schuhe zu schätzen. Durch die Gummisohle haften sie perfekt am nassen und rutschigen Brett. Selbst Sportarten aus dem Bereich der Aquafitness, wie Aquajogging, -walking, -step oder -cycling haben die Aquaschuhe für einen sicheren Stand bei natürlicher Beweglichkeit für sich entdeckt.

Weil sie so leicht sind, können sie problemlos beim Schwimmen angelassen werden. Neben den genannten Vorteil bieten Aquaschuhe noch einen weiteren: Man kann sie äußerst preiswert zu kaufen, denn es gibt die einfachen Versionen bereits für weniger als zehn Euro.