Damenkleidung

Damenkleidung ist sehr vielfältig. Im Gegensatz zu Herrenkleidung haben Damen bei ihrer Mode viele Auswahlmöglichkeiten. Z.B. gehören zur Damenkleidung Röcke und Kleider, welche bei Herrenmode eben nicht zum üblichen Erscheinungsbild gehören.

Zu einem Rock trägt die Dame eine Bluse, ein Shirt oder einen Pullover. Alle genannten Kleidungsstücke sind in verschiedenen Qualitäten, Schnitten und Farben erhältlich. Eine dünne hell-bunte Flatterbluse ohne Ärmel ist ebenso tragbar, wie eine streng geschnittene dunkle unifarbene langärmelige auf Taille geschnittene Bluse, sowie alle Formen und Farben dazwischen – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Ebenso verhält es sich mit den Shirts und Pullovern, Strickjacken und Westen. Auch hier kann man sämtliche Formen, Farben, Materialien usw. variieren.

Trägt die Dame zu einem Rock einen Blazer mit gleichem Material und in der selben Farbe, hat sie die beiden Kleidungsstücke zu einem Kostüm kreiert. Zieht sie zu einem Blazer eine Hose aus dem gleichen Stoff an, trägt sie einen Hosenanzug. Kostüm und Hosenanzug kann man als Dame pur tragen oder aber mit sämtlichen Oberteilen immer wieder neu variieren.

In der Damenmode sind Hosen seit dem 20. Jahrhundert natürlich nicht mehr wegzudenken. Auch Hosen gibt es in sämtlichen Ausführungen, von luftig leicht und kurz bis lang und mit schwerem Stoff. Jeans in allen Formen und Farben gibt es ebenso, wie z.B. Hosen für die Abendgarderobe in edlen fließenden Stoffen.

Zu aller Damenkleidung, ob Rock und Bluse, ob Kleid in jeglicher Länge, Form und Farbe, ob Hose oder Pullover, ob Damenblazer oder Mantel, usw. trägt man Accessoires, die dem Erscheinungsbild den letzten Pfiff geben. Das können Tücher, Schals, Mützen, Hüte, Taschen und Schmuck sein, je nachdem welchen Stil die Dame bevorzugt und ihn hiermit ausdrücken möchte.

Auch die passenden Schuhe sind als Accessoire zu sehen – mit der Verschiedenartigkeit ihrer Materialien, der Formen und Absätze runden sie jede Damenkleidung modisch ab.