Der Winterschlaf ist vorbei – Die Frühjahrsmode ist unterwegs

Bunt statt Grau gilt für jedes Alter

Wie gewohnt präsentiert sich die Frühjahrsmode in leuchtenden Farben und Mustern. Leichtere Stoffe und viel Haut ersetzen dunkle, zugeknöpfte Kleidungsstücke. Während in der kalten Jahreszeit Handschuhe und Schals unerlässliche Begleiter waren, um nicht zu erfrieren, sind es in diesem Frühjahr freche Mützen und leichte Tücher, die eine extra Portion Farbe in den Alltag zaubern. In diesem Jahr bestechen neben zarten Tönen in Pastell als aktuelles Modethema Blautöne, die an maritimes Flair erinnern. In Kombination mit Rot und Weiß kleidet sich die Damen- wie auch die Herrenwelt frisch ein. Bei Kindern setzt sich die Frühjahrsmode in einer ganzen Farbpalette um. Aquatöne wie Türkis fehlen im Modehandel ebenso wenig wie Violett.

Mehr Inspiration, mehr eigener Stil

Tierische Muster und großflächige Prints sind ohne Jacken und dicke Pullis darüber der Hingucker der neuen Saison. Das klingt nicht besonders neu? Manche Modethemen bieten den Designern mehr Inspiration als andere. Insgesamt coexistieren heute weite Schnitte neben engen Modellen in Form von Ober- und Unterteilen. Leggings – in dieser Saison mit Blumenmuster- sind immer noch Teil der neuesten Kollektionen, obwohl sie seit den 80ern eher belächelt denn gekauft wurden und erst vor wenigen Jahren ein echtes Revival feierten. Ein weiteres, neues Modethema ist die Chino, eine Stoffhose, die von Männern und Frauen über dem Knöchel gekrempelt getragen wird. Der etwas weitere Schnitt sitzt lässig und bequem. Passend zur Chino und den maritimen Eindrücken der Saisonware sind Slipper und Bootsschuhe die Vollendung der frühlingshaften, befreiten Silhouette. Das Nebeneinander der Trends der letzten Jahre und der ganz neuen Modeideen stiftet nicht nur viele Möglichkeiten, um seinen eigenen Stil zu verfolgen, sondern auch Verwirrung über tragbare Kombinationen. Fakt ist jedoch, dass mit dem Frühling die Wärme zurückkommt. Aus diesem Grund dürfen T-Shirts und Tops in keinem Kleiderschrank fehlen. Für die Freiheit der Beine sorgen Bermudas für männliche wie weibliche Träger. Mädchen und Frauen haben zusätzlich die Wahl zwischen Shorts und Röcken, wobei Letztere in diesem Jahr außerdem als lange Variante vertreten sind.

Von Kopf bis Fuß neu eingekleidet

Ob Markenhersteller oder Eigenmarke, große Versandhäuser bieten eine umfassende Auswahl an Kleidung, Schuhen und Accessoires. Für jedes Alter und jede Figur sind die aktuellen Modethemen fachgerecht in Kleidung umgesetzt, damit jeder sich mit der neuesten Mode identifizieren kann. Wer lieber seiner Linie treu bleibt, kann ebenfalls auf Versandhäuser wie Neckermann setzen. Die große Auswahl wird durch Tipps zu Passformen und Tragevarianten ergänzt. Mit dem Kauf geht niemand ein Risiko ein, denn Liefer- sowie Zahlungsprozess sind transparent. Das Anprobieren findet anschließend ganz bequem bei normalem Licht zuhause statt, sodass man sich in Ruhe für oder gegen die bestellten Posten entscheiden kann. Mit einem Neckermann Gutschein macht man auch denjenigen eine Freude, die ungern in Modegeschäften nach neuer Mode suchen, um das Frühjahr gut gekleidet zu bestreiten.