Die Frühlingstrends für Männer

Der Frühling hält 2012 auch für den Mann von Welt wieder zahlreiche neue Modetrends parat, die es zu erkunden und zu erforschen gilt. Besonders stechen dabei Chinos hervor, die nicht wie gewohnt in klassisch bedeckten Herrenfarben wie Beige, Grau oder Schwarz daherkommen, sondern dieses Jahr in knalligen Fuchsiarot, Himmelblau oder stechendem Gelb getragen werden. Passend in der Kombination mit einem eher klassischen, aber dennoch körperbetont geschnittenem Sakko, beispielsweise in Marineblau, Anthrazit oder einem unauffälligen Blau aus Leinen, können Männer diesen Frühling einen klassischen Stil mit dem nötigen Farbtupfer aufpeppen, ohne dabei einen zu aufdringlichen Blickfang zu kreieren. Wer es insgesamt etwas lässiger mag, macht beim Griff zu bunten Hemden in Kombination mit kurzen, über den Knien getragenen Hosen, garantiert nichts falsch.

Die Fashion Week in Paris, führend durch die Kollektionen von Yves Saint Laurent und Hermes, geben dabei erneut einen Trend vor, der sich für Experten schon lange ankündigte: Schlecht sitzende und zu weite Jacken sind Out – Farben und passende Kleidung ist In. Egal ob man eher ein Liebhaber des klassischen Stils ist oder verrückte und ausgefallene Streetwear bevorzugt, die Essentials der Frühlingstrends 2012 können beliebig untereinander kombiniert werden – als auffallender Eye Candy, mit dem Blickfang im klassischen Dresscode oder im stilvollen Outfit mit den passenden Derbys oder Slippers. Wie jedes Jahr gehört auch eine Vielzahl verschiedenster Accessoires zur ausgefeilten Garderobe eines modebewussten Mannes. Sonnenbrillen sind dabei natürlich der Dauerrenner, die, wenn sie sich nicht grad auf der Nase befinden, auch wunderbar in der Sakkotasche, befestigt am Kragen des T-Shirts oder an der Knopfleiste des Hemdes getragen werden können.

Wer es um den Hals etwas wärmer mag, macht mit einem Schlauchschal im Frühling wie im Herbst unter Garantie nichts falsch – dennoch sollte darauf geachtet werden, dass der Schal entweder farblich einen wirklich starken Kontrast zum Rest der Kleidung bildet, oder aber ganz einfach farblich passend kombiniert wird. Übrigens sind auch kürzere Hose längst nicht mehr für Männer tabu, denn eine lange Hose passend umgeschlagen, ergänzt durch farblich passende Socken und hochwertige Schuhe vermitteln einen legeren Eindruck, auch wenn der Rest der Kleidung eher klassischer gehalten ist. Stilvoll ist im Frühling 2012 auch wieder der, der sich nicht nur steif an vorhandenen Trends orientiert und diese starr verfolgt, sondern seinen eigenen Stil findet, ihn durch Trends ergänzt und das Gesamtpaket auch zu verkaufen weiß. Weitere Fashion-Produkte und hilfreiche Tipps sind auch diesem Link zu entnehmen.