Freizeitlook für Heiße Tage

Wer sich überlegt, in ein Land mit warmem Klima zu vereisen, sollte sich intensiv über die nötige Kleidung informieren. Das eventuell Heiße Klima erfordert nicht nur einen guten Vorrat an Sonnencreme, sondern auch eine mannigfaltige Auswahl von kurzer leichter Kleidung. Dabei ist der Gedanke an den Stil der Kleidung natürlich nicht zu vernachlässigen. Die Kleidung der Einheimischen Bevölkerung, stellt hierbei oft eine passende Grundlange zur Auswahl an entsprechender Mode. Nicht jeder möchte allerdings in einem Sarong, oder arabischen Gewändern durch die Lande ziehen, wenn es darum geht sich keinen Hitzschlag zu holen. Dazu kommt, dass manches Kleidungsstück einen politischen- oder religiösen Hintergrund mit sich bringt, welche beim Tragen eines Ausländers zu Spott oder gar negativen Assoziationen führen kann. In einschlägigen Foren, werden solche Themen oftmals detailliert besprochen. Die entsprechenden Ratschläge, stammen in solchen Fällen im besten Fall von Erfahrungsberichten aus erster Hand und vermitteln ein fundiertes Bild über passende Kleidung.

In manchen Ländern in denen ein Klima für Ausländer sehr kurze Kleidung suggeriert, gilt es allerdings, speziell für Frauen, sich Bewusst zu machen, dass Kleidung welche viel nackte Haut preisgibt als freizügig und sittenlos aufgefasst werden könnte. In manchen teilen der Chinesischen Bevölkerungen, gilt es beispielsweise als ähnlich unhöflich einer Frau, welche Sandalen trägt auf die baren Füße zu sehen, wie selbiger in den Ausschnitt in ihrer Bluse zu starren. Durch solche regional unterschiedlichen Sitten, ist es oft schwer, sich passend, respektvoll aber auch angenehm zu Kleiden, ohne eventuelle Etikette zu verletzten.

So mag es in der westlichen Hemisphäre als normal und tolerierbar gelten, wenn eine Frau mit kurzen eng anliegenden Hosen aus Jeansstoff mit einer E-Zigarette im Mundwinkel, durch die Innenstadt schlendert. Doch in manchem Land, mit konservativeren Moralgrundsätzen, könnte ein Solches Outfit negative Konfrontationen auslösen. Daher gilt es sich am Beispiel der Einheimischen zu orientieren aber nicht zu kopieren.