Herrenmode – Die 80er kommen zurück

Die Achtziger Jahre waren ein echter Befreiungsschlag für die bisher so biedere Damenmode, aber auch für die Männerwelt. Umso schöner ist es, dass die Mode dieser Zeit wieder zum echten Trend wird und auch für Männer auffällige und stilvolle Bekleidung zu bieten hat. Zu den typischen Kleidungsstücken, die jetzt wieder in Mode kommen, gehören die Karottenhosen. Kombiniert mit Turnschuhen liegen sie eng am Bein an und geben Männern ein ganz neues Auftreten. Die Hosen können durchaus auch kariert oder bunt gemustert sein, denn beim 80er Jahre Revival zählt nur, was dem Träger selbst gefällt. In Sachen Kombinationen und Stilbrüchen ist das 80er Jahre Revival ein echter Meister. Die Kombinationen aus Streifen und Karos oder auch ein schicker Blazer zu sportlichen Turnschuhen sind nun nicht mehr länger Modesünden, sondern spiegelt wahrhaftes Trendbewusstsein wieder. Wiederkehrende Trends sind aber keine Seltenheit, so bleibt jeder Modetrend in der ein oder anderen Form meist bis in die Neuzeit erhalten. Meist werden diese dann um trendige neue Schnitte oder knallige neue Farben aufgewertet und verbessert. Je nachdem, wie gut es sich in den aktuellen Trend der Mode integrieren lässt. Modeexperten haben hier schon regelmäßig enorme Kreativität bewiesen und tolle sachen gemacht.

Männer dürfen sich jetzt auch wieder an Schulterpolster wagen. Diese kleinen Einlagen in Blazern oder Jacken lassen das Kreuz ein wenig breiter wirken und sind so besonders auch für schmalere Männer die perfekte Möglichkeit, etwas präsenter zu erscheinen. In einer Lederjacke, die ebenfalls typisch für die 80er Jahre ist, wirken Schulterpolster also plötzlich wieder hochmodern und schick. Männer, die sich bekleidungstechnisch etwas wagen wollen, sollten dem 80er Jahre Trend also unbedingt folgen, um sich endlich einmal so richtig austoben zu können.