Hochwertige Herrenuhren

Warum Herrenuhren?

Uhren sind Schmuckstücke, die auch gerne von Männern getragen werden. Das hat nicht unbedingt nur damit zu tun, dass Uhren praktisch sind. Eine gewisse Zeit lang waren Uhren für Herren fast „out“, man behalf sich damit, einen Blick auf das Mobiltelefon zu werfen, um die Uhrzeit zu erfahren. Das ist heutzutage wieder ganz anders. Ob jung oder alt – alle Männer tragen gerne Uhren. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn es sich um besonders edle Uhren handelt. Mit einer solchen Uhr kann man sich privat und beruflich präsentieren.

Verschiedene Arten
Ebenso wie bei Uhren für die Damenwelt gibt es verschiedene Arten der Herrenuhr. Eine grundlegende Unterscheidung liegt in dem Armband. Dies ist zumeist aus Leder oder aus Metall. Welches Armband man wählt, ist Geschmackssache. Viele Anbieter haben inzwischen auch die Möglichkeit, die Armbänder an der Uhr selber zu wechseln, sodass man auch an verschiedenen Tagen ein anderes Armband tragen kann.
Besonders beliebt in der Männerwelt ist der Chronograph, der meistens eine Stopuhrfunktion besitzt. Chronographen sind sehr edle Uhren, die im Ziffernblatt über mindestens drei Ziffernblätter und eine Anzeige des Datums verfügen. Berühmt für ihre optisch gelungenen und qualitativ hochwertigen Uhren und Chronographen ist die Firma Breitling.
Herrenuhren können elegant, sportlich, dezent, auffällig oder flach sein. So unterschiedlich wie die Herren selbst es sind, sind es auch die Uhren. Die Auswahl in den verschiedenen Fachgeschäften und Juwelieren sowie im Internet ist riesig. Hier finden sich je nachdem auch Schnäppchen, wenn beispielsweise ein Ausverkauf von Modellen der letzten Jahre stattfindet. So bekommt man eine Uhr vielleicht auch etwas günstiger, die trotzdem voll funktionstüchtig ist und sehr edel aussieht.

Statussymbol
Wenn ein Mann im Business eine Uhr der Marke Breitling beispielsweise trägt, verdient er meist ohne weitere große Leistung bereits Anerkennung und Respekt. Dies ist bei vielen teuren Uhren gegeben, ebenso wie bei Autos oder Yachten. Diese Uhren haben selbstverständlich einen gewissen Preis, den es zu bezahlen gilt. Wer aber einen solchen Preis aufbringen kann, zeigt damit seine Stellung in der Gesellschaft. Somit sind Uhren als Schmuckstücke anzusehen, privat und im Job sehr praktisch und als gesellschaftliches Statussymbol zu identifizieren.

Markenuhr oder No-Name-Produkt?
Viele Firmen haben sich auf die Herstellung von edlen Herrenuhren spezialisiert, hier gibt es beispielsweise Rolex oder Breitling. Manche Kaufhäuser bieten allerdings auch sehr günstig edel aussehende Uhren an. Auch hier kommt es auf den eigenen Geschmack an, was man kaufen möchte. Allerdings muss beachtet werden, dass Markenuhren häufig eine Herstellergarantie haben, und Ersatzteile in fast jedem Juwelier zu haben sind. No-Name-Produkte hingegen haben meistens eh eine schlechtere Qualität und die Reparatur kann sehr aufwendig sein.