Mode shoppen in Berlin – Wo geht das am besten?

Ein Besuch in der Metropole an der Spree verbinden die aller meisten Besucher mit einer ausgiebigen Shopping Tour. Das ist auch nachzuvollziehen, denn Berlin ist ein gefragtes Pflaster in Sachen Fashion und neuen Trends. Man ist hier schon lange nicht mehr nur auf die Kollektionen der großen Ketten angewiesen. Wer in Berlin extravagante und ausgefallene Kleidung sucht, der wird sie auch finden können. Immerhin ist Berlin Heimat von zahlreichen Nachwuchskünstlern, jungen und frechen Designern, sowie extrovertierter Lebenskünstler. Die perfekte Mischung, um auf Mode zu stoßen, die man eben nicht in jedem Einkaufszentrum im Land bekommen kann.

Prenzlauer Berg und Kreuzberg

Als heißer Tipp werden die beiden Stadtteile Prenzlauer Berg und Kreuzberg gehandelt. Das sind die Künstlerviertels in denen es fast an allen Ecken und Enden eine kleine, nette Boutique oder auch einen verruchten Laden gibt, in dem man ausgefallene und extrem coole Klamotten shoppen kann. Hier wird man wirklich fündig werden und man muss nicht einmal lange danach suchen. Aber auch Bodenständige haben in Berlin gute Karten. In den großen Einkaufszentren der Stadt finden sich selbstverständlich unzählige Geschäfte mit toller Mode. Esprit, H&M und C&A haben immer etwas für Zwischendurch und die Kollektionen sind alles andere als langweilig.

Exklusive Edelmode

Aber Berlin wäre nicht Berlin, wenn es nicht auch noch etwas für die gehobene Klasse zu bieten hätte. Mit dem KDW auf dem Kurfürstendamm hat Berlin eines der edelsten Kaufhäuser in ganz Deutschland. Wer hier Mode shoppen möchte, kann seine Kreditkarten zum Glühen bringen. Entlang der Meile am Ku’damm finden sich noch weitere Geschäfte und Läden, die hochwertige Mode anbieten. Namen wie Gucci, Hermès und Ludwig Reiter kann man an den Geschäften lesen. Hochwertige Mode zu shoppen ist ein Hochgenuss und wird von vielen Gästen und selbstverständlich auch von zahlreichen Berliner sehr gern gemacht.