Selbstbewusst und traditionell: Dirndl

Weil sie nicht in jeder Saison das Rad neu erfinden können, greifen Modedesigner immer wieder auf Trends längst vergangener Jahrzehnte zurück und haben uns damit den sogenannten Retro-Look beschert. Ob Sixties, Seventies oder Eighties, alles hat schon ein Revival erlebt. Wenn ein Stil nur anzitiert wird, entsteht dabei etwas Neues – ob es gefällt, steht auf einem anderen Blatt. Wird dagegen ein Look komplett kopiert, bekommen wir wieder nur schon einmal Dagewesenes zu sehen. Auffällig sind diese Kreationen fast immer, aber geschmackvoll – darüber lässt sich streiten.

Retro? Evergreen!

Manche Kleidungsstücke sind jedoch so erfolgreich, dass sie nie aus der Mode kommen: die Rede ist von unseren bewährten Klassikern. Dirndl sind z. B. immer ein Hingucker und müssen nicht einmal teuer sein (eine große Auswahl in tollen Farben gibt es hier). Frecher als das Kleine Schwarze, traditionell und gleichzeitig sexy – das hat bislang kein zweites Kleidungsstück geschafft. Im Dirndl beweist frau immer guten Geschmack. Ob sie es gern gediegen mag oder lieber etwas gewagter, in der Tracht ist sie zu jeder Gelegenheit passend angezogen. Mit langem Rock und satten Farben kleidet das Dirndl für festliche Anlässe wie Hochzeit oder Taufe. Knielang und bunt geht es zur Geburtstagsparty. Und für’s Oktoberfest darf es auch gerne mal etwas tiefer ausgeschnitten sein – die Promis machen es vor!

Warum sollte man viel Geld für Mode ausgeben, die man nur eine Saison lang tragen kann? Was diesen Winter schick ist, wirkt nächstes Jahr schon völlig veraltet! Die Kleiderschränke sind voll mit Outfits, die längst aus der Mode gekommen sind und höchstens noch Kleidermotten anziehen. Ein heißer Tipp: Tauschen Sie den ganzen Plunder gegen ein paar wirklich schöne traditionelle Kleidungsstücke aus. Plötzlich haben Sie viel Platz im Schrank – und Mode zum Wohlfühlen, in der Sie sich jeden Tag von Ihrer besten Seite zeigen. Für viele Jahre.

Foto: http://www.flickr.com/photos/90389546@N00/3842167413/