Skikleidung

Der Skispaß startet bereits im Sommer

Die Wahl der richtigen Skikleidung sollte bereits Ende des Sommers mit einer kurzen Auflistung aller notwendigen Kleidungsstücke und Accessoires beginnen. Eine Inventur des Kleiderschranks hilft bei der Zusammenstellung bereits vorhandener und noch benötigter Kleidungsstücke. Schon zu Herbstbeginn kann man dann günstige Artikel erwerben, noch bevor die Skisaison und damit die Zeit der hohen Preise bei den Anbietern beginnt.

Sicherheit und Qualität

Der Käufer von Skibekleidung sollte sich im wesentlichen auf die Sicherheits- und Qualitätsaspekte konzentrieren. Ausschlaggebend für die Auswahl der richtigen Skibekleidung ist zuerst der eigene Fahrstil, das Fahrkönnen und die Häufigkeit und Dauer der Skiausfahrten.
Ein ambitionierter Skifahrer, der jedes Wochenende den ganzen Tag auf der Piste verbringt, hat andere Ansprüche an die Skibekleidung als ein Skiurlauber, der einmal pro Saison einen einwöchigen Trip in die Berge macht und im hauptsächlich die verschneite Alpenlandschaft genießen möchte.

Schutz vor Kälte und Stürzen

Bei jedem Fahrer sollten die Sicherheitseigenschaften der Bekleidung Priorität haben. Dazu gehört der Schutz vor Kälte als auch Dämpfungseigenschaften der Bekleidung bei Stürzen. Spezielle Skisocken und atmungsaktive Funktionsunterwäsche für den Winter bilden die Grundlage für Kälteschutz und Wohlbefinden in der Skibekleidung. Bei Skijacken und -hosen sollte neben dem Tragekomfort auch auf die Wärmeeigenschaften geachtet werden, wobei wind- und wasserabweisende Materialien wie etwa Gore-Tec bevorzugt werden sollten. Von Vorteil ist auch eine zusätzliche Polsterung von Jacke und Hose, insbesondere an Knien und Ellbogen. Nicht zu vernachlässigen ist die Auswahl der richtigen Handschuhe. Eingenähte Wärmeisolatoren und Protektoren halten die Hände warm und schützen sie vor Verletzungen. Da die Hände häufig mit Schnee in Kontakt kommen, sollten die Handschuhe unbedingt aus wasserabweisendem Material bestehen.

Hoher Preis heißt nicht immer hohe Qualität

Skibekleidung von guter Qualität muss nicht immer teuer sein. Bei bekannten Markenartikeln zahlt der Käufer häufig für den Namen. Die Verarbeitungsqualität und Wahl der Materialien kann meist per Augenschein grob geprüft werden. Zudem stellen Ski-Magazine und spezialisierte Internetseiten Testergebnisse und Kaufempfehlungen zur Verfügung, die für die Kaufentscheidung zu Rate gezogen werden können.