Weiße T-Shirts

Ein weißes T-Shirt zählt zu den absoluten Basics und man sollte unbedingt ein paar weiße T-Shirts im Kleiderkasten hängen haben, da man sie sehr gut zu anderen Kleidungsstücken kombinieren kann und sie so gut wie zu jedem Outfit und zu jeder Tasche, wie zum Beispiel Vaude Taschen und Rucksäcke, dazu passen. Außerdem sind weiße T-Shirts in der Regel sehr günstig, beziehungsweise gibt es sehr günstige weiße T-Shirts zu kaufen, zu denen man auch greifen sollte, da weiß sehr leicht Flecken bekommen kann, die nie wieder hinaus gehen und man das T-Shirt somit wegwerfen kann. Hat man häufig Schweißflecken, muss man damit rechnen, dass sich das weiße T-Shirt in der Achselgegend gelblich verfärbt. Dagegen hilft meist das beste Waschmittel nichts, am besten man kauft erst gar kein teures weißes T-Shirt und rechnet damit, dass man sich ab und zu ein Neues kaufen muss.

Drüber, drunter oder doch alleine?
Weiße T-Shirts kauft man am besten eine Nummer größer, denn so bekommt man sie auch noch locker über bunte Trägerleibchen, die durch das weiße Material durchscheinen, was jedoch überhaupt nicht stört. Stattessen kann man das T-Shirt wie einen dünnen Pullover benützen und notfalls ausziehen, wenn es sehr warm ist. Trotzdem kann man aber noch über das weiße T-Shirt eine Weste oder einen Pullover anziehen, über den dann noch ein Mantel oder eine Jacke, wie zum Beispiel Outdoorjacken von The North Face, drüber angezogen werden. Mit dem weißen T-Shirt kann man sich so hervorragend im angesagten Zwiebel Look kleiden. Kauft man das weiße T-Shirt eine Nummer größer und schaut es daher unter einem Pullover oder einer Jacke hervor, macht dies auch überhaupt nichts aus, es bringt sogar den großen Vorteil mit sich, dass man es in der empfindlichen Nierengegend warm und man kein nacktes Kreuz hat, dass man sich sonst sehr leicht verkühlen kann, wenn das T-Shirt immer hoch rutscht. Natürlich kann man das weiße T-Shirt auch alleine anziehen, nur muss man damit rechnen, dass es in den meisten Fällen sehr durchsichtig ist und der BH durchscheint. Empfindet man dies als störend, kann man darunter wieder nur ein Unterleibchen oder ein Trägerleibchen oder darüber einen Pullover oder eine Jacke anziehen.